Spielberichte Senioren

TSV-R Seniorenfußballer Sieger beim eigenen Besencup - Turnier 2016

 

(hg) Bei der zehnten Auflage des schon zur Tradition gewordenen Besencup -Turniers für Seniorenfußballer nahmen am vergangenen Samstag insgesamt acht Teams Teil, die in zwei 4er Gruppen an den Start gingen. In Gruppe A waren dies der VFL Dettenhausen, der TSV Altdorf, der TV Bempflingen und der VFB Neuffen. In Gruppe B hatten es die TSV-R Seniorenfußballer mit dem TSV Neckartailfingen, der SG Aich/Neuenhaus und dem TSuGV Großbettlingen zu tun.

In den Gruppenspielen, als auch im späteren Endspiel (jeweils 1x 30 Minuten Spielzeit) waren, abgesehen von einigen kleineren Nicklichkeiten, die Begegnungen sehr fair und teilweise auf gutem Niveau, so dass die Zuschauer recht ansehnlichen Fußball, ab und zu sogar Kabinettstücke, zu sehen bekamen.

Nach Beendigung der Gruppenspiele, fanden aus Zeitgründen, nur noch zwei Spiele statt. Im "Schwarzwurstfinale" um Platz 7 und 8, welches im Elfmeterschießen ausgetragen wurde, standen sich die Mannschaften des TSV Neckartailfingen und des TV Bempflingen gegenüber. Bempflingen gewann dieses Duell mit 5:2, Neckartailfingen war damit achter und Letzter.     

Die beiden Gruppensieger, in Gruppe A war dies der TSV Altdorf, und in Gruppe B ohne Verlustpunkte in den Gruppenspielen, der Gastgeber und Ausrichter des Turniers. Diese beiden Mannschaften standen sich nun im "Lokalderby" gegenüber, welches die TSV-R Seniorenfußballer nach Toren von Uwe Geyer und von Tobias Gauger mit Foulelfmeter, für sich entscheiden konnten. Bis aber der Turniersieg unter Dach und Fach war, hatten die Gastgeber auch einige brenzlige Situationen vor dem eigenen Tor zu überstehen, denn die Altdorfer Seniorenfußballer hatten auch einiges an Torchancen zu verzeichnen. Somit konnten sich die TSV-R Seniorenfußballer seit 2006 zum ersten Mal als Sieger des Besencup-Turnieres eintragen. Die Torschützen in allen Spielen waren für den Ausrichter 2x Uwe Geyer, 2x Tino Volk und je einmal Sascha Schmid, Timo Münzenmaier, Vlado Vrancic und Tobias Gauger bei insgesamt nur zwei Gegentoren.

 

Am Turniersieg waren folgende Spieler beteiligt:

Michael Berger, Klaus Berger, Andreas Albert, Vlado Vrancic, Sascha Schmid, Julian Maier, Uwe Geyer,  Tino Volk, Matteo Casisa, Tobias Gauger, Martin Dehmel, Thorsten Polzer, Timo Münzenmaier, Thorsten Mayer, Jörg Class, Andreas Hasenöhrl.

 

Für die Bewirtung und die Leitung der Spiele als Schiedsrichter waren die aktiven Fußballer des TSV-R zuständig, die diese Aufgaben mit Bravour erledigten.

 

Viele Spieler von Mannschaften die am Turnier teilgenommen hatten, trafen sich im Anschluss an das Turnier noch zum gemütlichen Beisammensein und zum Gedankenaustausch in der Egerthalle beim Weinfest des TSV Raidwangen.

Seniorenfußball

 

(hg) Recht gut sind zur Zeit die Seniorenfußballer des TSV-R in der laufenden Punkterunde der Kreisliga A2 für Ü32 Mannschaften im Bezirk Neckar/Fils unterwegs. Zusammen mit den Mannschaften, TSV Ötlingen, TSV Notzingen, TSV Holzmaden und  der SGM Wäschenbeuren/Adelberg sind die Senioren-fußballer des TSV-R in dieser spielstarken Gruppe angesiedelt und sind im Moment nach sieben Begegnungen aktueller Tabellenführer mit 13:4 Toren und 14 Punkten vor dem TSV Notzingen, der zwar zwei Punkte Rückstand, aber auch ein Spiel weniger hat.

Und eben jenem TSV Notzingen, seither Tabellen-führer und Favorit Nr.1 für den Aufstieg in die Bezirksklasse, hat unsere Mannschaft am vergangenen Mittwoch den Abend gründlich verdorben. Mit einem nie für möglich gehaltenen 5:0 Sieg kehrten unsere Spieler von der Begegnung auf dem Kunstrasen im Notzinger Eichert zurück.   

Die Gastgeber begannen die Partie, unter der Leitung des allseits bekannten Schiedsrichters Ralf Schmidt, sehr dominant sowie den größeren Spielanteilen und versuchten so, frühzeitig eine Entscheidung herbei-zuführen. Allerdings machten die Hausherren einen großen Fehler selbst - sie unterschätzten unsere Mannschaft und hatten nicht mit der enormen Gegenwehr sowie den spielerischen Fähigkeiten der Gäste gerechnet. Die mit Aushilfsspielern (* siehe Info am Schluß) von den Aktiven verstärkte Mannschaft des TSV-R bot den Gastgebern mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr die Stirn und sorgte mit gutem Pressing dafür, dass die Notzinger kaum hochkarätige Torchancen zu verzeichnen hatten. Im Gegenteil! Durch die sehr gute mannschaftliche Geschlossenheit und den daraus resultierenden Ballgewinnen kam unsere Elf auch zu Chancen und konnte so in Durchgang eins bereits mit 2:0 in Führung gehen. Spätestens nach dem 3:0 kurz nach der Halbzeitpause mussten die Gastgeber einsehen, dass es an diesem Abend wohl keinen Punktgewinn mehr geben würde. Als die Gäste dann auch noch das 4:0 und 5:0 erzielten war der Frust bei den Gastgebern deutlich zu spüren und die Freude bei der Mannschaft des TSV-R über den nicht zu erwartenden Sieg riesengroß.

Die Torschützen in einer an diesem Abend groß aufspielenden Mannschaft waren:

Uwe Geyer (2x), Matteo Casisa (mit Elfmeter), Marco Schott und Andreas Albert.     

     

TSV-R Senioren:

Benjamin Ruopp, Thorsten Polzer, Thorsten Mayer, Sascha Schmid, Jens Lewang, Andreas Bauknecht, Matteo Casisa, Vlado Vrancic, Bojan Vrancic, Marco Schott, Uwe Geyer.

Eingewechselte Ersatzspieler: Ulrich Edelmann, Alexander Thomas, Fabian Karg, Andreas Albert.

* Info zum Einsatz von Aktiven- bzw. noch nicht 32-jährigen Spielern bei den Ü32 Senioren- Mannschaften im Punktspielbetrieb:

Spieler, die im laufenden Kalenderjahr (1.1.-31.12.) das 32. Lebensjahr vollenden, dürfen problemlos bei den Ü32 Seniorenmannschaften eingesetzt werden. Außerdem dürfen pro Begegnung zwei Spieler, die zwar das 30. Lebensjahr vollendet haben aber noch nicht zweiunddreißig sind, in der Mannschaft zum Einsatz kommen und somit am Punktspielbetrieb teilnehmen.